BackgroundLager

Was ist mobile Datenerfassung?

Vorteile der mobilen Datenerfassung in der Lagerlogistik

Mobile Datenerfassung erfasst Lagerware über Barcodes statt über Zettel und Stift. Um die Ware zu erfassen, braucht es ein Gerät für mobile Datenerfassung, eine darauf installierte Software und eine stationäre Software, in der die Lagerdaten gespeichert und aufbereitet werden.

2021-02-08

Teilen

Barcodes über mobile Datenerfassung nutzen
Barcodes über mobile Datenerfassung nutzen

1. Wozu dient mobile Datenerfassung?

Die mobile Datenerfassung hat zum Ziel, Material und Waren, die in Bewegung sind, schnell und fehlerfrei zu identifizieren und neue Informationen wie Lagerort oder Menge festzuhalten. Die Identifizierung von Material und Ware funktioniert in den meisten Fällen über das Entschlüsseln von Barcodes, kann aber auch über Spracherkennung oder manuelle Eingaben erfolgen. Die mobile Datenerfassung findet sich neben der Lagerlogistik auch in der Transport Logistik, der Produktion und im Einzelhandel.

2. Was braucht man für mobile Datenerfassung?

Man kann sagen, die mobile Datenerfassung tauscht Zettel und Stift gegen Software und Hardware. Der Zettel wird zu einem Handgerät und der Stift zur mobilen Software. Händisch Nachbuchungen im ERP System von fertigen Kommissionierungen oder Wareneingängen entfallen durch eine stationäre Software, die sich mit der mobilen Software austauscht.

2.1 Gerät für mobile Datenerfassung

Es gibt Geräte, die extra für mobile Datenerfassung entwickelt sind, genannt MDE Geräte. Diese Geräte haben eine eingebaute Scan-Engine, über die in der Regel 1-D und 2-D Barcodes erfasst werden. Doch die MDE Geräte erfüllen nicht nur den Anspruch an die Datenerfassung, sondern passen sich auch den oft rauen Arbeitsbedingungen der Lagerlogistik an: sie sind robust, werden besonders handlich durch Zubehör, sind wasserdicht und staubabweisend und vieles mehr.

2.2 Mobile Software

Auf den MDE Geräten installiert ist eine mobile Software, die die Daten vom gescannten Barcode auswertet. Allein ein Barcode ist in der Lagerlogistik noch keine große Hilfe. Man muss den Barcode mit den Informationen verknüpfen, die wichtig sind für die Lagerführung wie Menge, Chargen, Einlagerungsdatum, Kundenaufträge, Bestellungen und so weiter. Diese Verknüpfung erfolgt über die mobile Software. Moderne MDE Geräte haben Android als Betriebssystem, womit auch die mobile Software in der Lagerlogistik für Android ausgelegt ist.

2.3 Stationäre Software

Die mobil erfassten Daten werden zwar über die Software auf dem MDE Gerät erfasst, brauchen aber einen zentralen Speicherort auf einem Server oder Cloud. Dazu braucht es eine weitere stationäre Software, die über den Browser eines PC aufgerufen wird und in der alle mobil erfassten Daten einsehbar sind. Andersherum sendet die stationäre Software Daten wie Bestellungen oder Kommissionieraufträge auf die mobile Software. Oft wird die mobile Datenerfassung ergänzend zu ERP Systemen genutzt, sodass Schnittstellen zu diesen ERP Systemen über die stationäre Software möglich sind.

3. Welche Vorteile hat mobile Datenerfassung?

3.1 Effizienz

Wenn Lagerarbeiter Aufträge für die Kommissionierung oder Bestellungen für den Wareneingang erst drucken und danach Nummern selber abgleichen müssen, kostet das viel Zeit. Mit einer mobilen Software wie COSYS Lagerverwaltungssoftware hat der Lagerarbeiter alle Bestellungen und Kommissionieraufträge auf seinem MDE Gerät. Nun muss er nur noch die Artikel zu den Aufträgen scannen. Die Daten werden automatisch an ERP Systeme weitergegeben. COSYS mobile Software prüft bei jedem Scan automatisch, ob die soeben erfasste Ware Teil der Bestellung oder Kommissionierauftrag ist. Wenn nicht, erhält der Mitarbeiter eine erklärende Fehlermeldung. Durch die eindeutige Barcode Identifizierung werden Artikel auch nicht mehr verwechselt.

COSYS mobile Software hat viele Funktionen, die dafür sorgen, dass Lagerflächen und Personal besser genutzt werden. Das fängt damit an, dass bei der Einlagerung dem Mitarbeiter Lagerplätze vorgeschlagen werden, auf denen der Artikel bereits liegt. So liegen gleiche Artikel nicht verstreut im Lager. Für die Kommissionierung sieht der Mitarbeiter, welche Positionen er einsammeln muss und in welcher Reihenfolge, um die Laufwege möglichst zu halten. Das und weitere Funktionen sparen viel Zeit.

3.2 Kostenersparnis

Ungewollte Kosten wie die Suche nach Artikeln, Verwechslungen, Retouren oder Missachtung von FIFO kosten das Unternehmen Geld. Auch wenn systemischer und physischer Bestand abweichen, kann das teuer werden, wenn dadurch zum Beispiel dem Kunden zugesicherte Lieferungen doch nicht kommissioniert werden können. COSYS Software für mobile Datenerfassung sorgt für richtige Bearbeitung, das Einhalten interner Vorgaben und für korrekte Bestände im System.

4 Fazit

Mobile Datenerfassung erfasst Lagerware über Barcodes statt Zettel und Stift. Dazu braucht MDE Geräte, eine darauf installierte mobile Software und eine stationäre Software, in der die Lagerdaten gespeichert und aufbereitet werden. Die Vorteile mobiler Datenerfassung für Lagerlogistik sind Zeitersparnis und weniger Fehler über exakte Barcode-Erfassung und mehr Warenumschlag, da die mobile Software den Lagerarbeiter durch seine Abläufe führt. Das Unternehmen spart Kosten, indem Lagerfläche optimal genutzt wird.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel könnten sie interessieren: