MeinungTechnischer Handel

Handwerksbetriebe nachweislich über Transport Software beliefern

Ausliefernachweise für Depot Codes, Fotos der abgestellten Ware und Unterschriften

Warum eine Transport Software? Oft sind Handwerksbetriebe noch gar nicht vor Ort, wenn Ihre Fahrer die Werkzeuge, Beschläge und Bauelemente abliefern. Dann heißt es, bitte in die Tonne im Hinterhof legen und wenn der Kunde dann da ist, hat sich die Lieferung schon jemand anders geschnappt. Diese und weitere Probleme wie falsches Abladen oder Lademittelverlust lösen Sie mit COSYS Transport Software.

2021-06-22

Teilen

COSYS Transport Software
COSYS Transport Software

Ob Kunden vor Ort sind oder nicht, über COSYS Transport Software erfassen Sie jede Auslieferung lückenlos. Oft genug starten Ihre Touren um 6:00 Uhr früh, aber Ihre Kunden machen erst um 8:00 Uhr oder teilweise 9:00 Uhr auf. Bei manchen Kunden darf man abstellen, bei anderen wiederum nicht, was bedeutet, dass man die Tour nach Öffnungszeit planen und abfahren muss. Und wenn Abstellen erlaubt ist, läuft man Gefahr, dass die Lieferung nicht mehr da ist, wenn der Kunde seine Werkstatt betritt.

 Transport App auf Zebra TC52x
Transport App auf Zebra TC52x

Doch geht es bei der Belieferung nicht nur um den Ausliefernachweis. Schon bei der Verladung muss auf vieles geachtet werden, zum Beispiel auf die Verladereihenfolge und Folgeprozesse, wenn Positionen bspw. nicht verladen werden können und somit der Lieferschein aktualisiert werden muss. Mit COSYS Transport gelangen solche Informationen und Korrekturen automatisch ins ERP System, sodass ein korrekter Lieferschein gedruckt und die Rechnung korrigiert wird.

Mit COSYS Transport Software decken Sie alle für die Tour relevanten Prozesse ab wie Verladung, Auslieferung, Lademittelerfassung und Rückholungen und haben zudem eine lückenlose Sendungsverfolgung aller Touren, Kundenstopps, Lieferscheine und Abladeadressen.

Vorteile von COSYS Transport Software sind unter anderem:

Tourenverfolgung im COSYS Web-Tool

Die Touren und Status sehen Sie im Web-Tool COSYS WebDesk ein. Wenn Sie eine Cloud Installation wählen, rufen Sie den WebDesk über einen Browser auf, bei einer lokalen Installation über Ihr internes Netzwerk. Für die Tourenverfolgung relevant sind die Module Paket Management und Lademittelverwaltung.

Mit einem Klick Sendungsstatus, Tourstatus, Kundennummer, Erfassungszeit, erfasste Unterschriften und mehr einsehen.

Wenn Sie ein WebDesk-Modul betreten, öffnet sich eine tabellarische Übersicht mit jeweils den relevanten Spaltenwerten. Im Modul Paket Management sind diese Spaltenwerte zum Beispiel Sendungsstatus, Tourstatus, Kundennummer, Erfassungszeit und über Rechtsklick auf eine Tour sehen Sie auch erfasste Fotos der abgestellten Ware, Unterschriften und den Status jedes einzelnen Packstücks. Mit jeder abgeschlossenen Verladung werden die Daten aktualisiert und wenn Ihre Fahrer unterwegs mobile Daten haben, wird auch jede abgeschlossene Auslieferung live übertragen.

Verladung und Auslieferung

Die Fahrer erfassen die Verladung und Auslieferung über COSYS Fahrer-App, die auf einem MDE Gerät installiert ist. Ein konkretes und für den Transport bestens geeignetes Gerät ist zum Beispiel das Zebra TC52x-TC57x, das sich als Full-Touch Gerät prima mit einer Hand bedienen lässt und mit Zubehör wie Fahrzeughalter und Holster perfekt in den Tagesablauf Ihrer Fahrer passt. COSYS berät Sie gerne auch in den Punkten Hardware und bietet attraktive Mietmodelle, den klassischen Neukauf und Gebrauchtgeräte.

Tipp

Ihnen fehlt noch die MDE Hardware? Auch hier bietet COSYS ein umfangreiches Angebot inklusive Mietmodelle, Generalüberholung und Gebrauchtgeräte.

Zur App: Um eine Tour zu starten, tippt der Fahrer erst auf das Modul Touren und wählt dann eine Tour aus oder die Dispo hat den Fahrer die Touren vorab zugewiesen. Danach öffnet sich eine Modulmaske, in der alle Tourstopps übersichtlich aufgelistet werden, wobei der erste Stopp die Verladung darstellt. Hinter der Verladung stehen alle Lieferscheine je Kundenstopp in umgekehrter Ausliefer-Reihenfolge.

Um ein lückenloses Track and Trace bis auf die Packstückebene zu gewährleisten, scannt der Fahrer für die Verladung alle Packstücke je Abladeadresse gegen. Gibt es mehrere Lieferscheine je Abladeadresse, fasst die Software diese zusammen, spielt sie aber abschließend wieder auf Lieferscheinebene zurück ins ERP System. Weichen gescannte Menge und Soll-Menge voneinander ab, meldet die App einen Fehler, wobei auch Fotos zum Beispiel bei Schäden am Paket hinterlegt werden können.

Wie eine Verladung genau aussieht und wie die App auf Abweichungen hinweist, sehen Sie in diesem Video:

Nach der Verladung tippt der Fahrer auf den ersten Kundenstopp, wobei er über eine Verknüpfung die Navigation zum nächsten Kunden aufrufen kann und die App das Ziel mit der Kundenadresse und dem aktuellen Standort vorbelegt. Beim Kunden angekommen öffnet der Fahrer die Positionsübersicht für diese Abladeadresse und scannt die Packstücke gegen.

Für die Auslieferung gibt es mehrere Optionen. Ist der Kunde vor Ort, unterschreibt dieser die Entgegennahme einfach auf dem MDE Gerät, sodass Sie die Unterschrift vom Kunden als digitalen Ausliefernachweis erhalten. Eine Annahmeverweigerung ist ebenfalls im Standard möglich. Ist der Kunde nicht vor Ort, ruft der Fahrer über einen Infobutton vorab hinterlegte Hinweise auf, wo die Ware abgestellt werden soll oder ob es einen Depot Code gibt. Als Ausliefernachweis dienen bei Abstellung die Fotoerfassung und Standortübermittlung – beides im WebDesk einsehbar.

Fallen bei Ihnen Lademittel und Rückholungen an, ergänzt COSYS die Auslieferung um eine entsprechende Maske.

Zusatz Lademittel und Rückholungen

Sollten bei Ihnen auch Lademittel und Rückholungen oder auch nur eins von beidem erfasst werden, fügen COSYS Software-Entwickler jeweils eine Maske bei der Auslieferung hinzu. Das heißt, bevor der Fahrer den Ausliefernachweis erstellt – Unterschrift, Foto oder Depot-Scan – kann er über einen Seriennummern-Scan oder Dropdown erfassen, welche Lademittel er ablädt und zurückholt, und er kann ebenfalls über ein Dropdown Rückholungen hinterlegen. Ein Scan der Rückholung gestaltet sich oftmals schwierig, da die Retouren meist keine Label mehr haben. Eine Scan-Option kann aber hinterlegt werden.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel könnten sie interessieren: