MeinungTransport

Jede Transporteinheit rückverfolgbar ausliefern

COSYS Transport Software liefert saubere Status für jeden Schritt im Transport

Um jeden Status einer Transporteinheit zu tracken, reichen ein Handscanner sowie COSYS Transport App und Tracking Tool. Viele Probleme lösen sich mit dem Abscannen in Luft auf: falsche Verladungen, undurchsichtige Belieferungen, fehlende Abliefernachweise oder lange Ver- und Abladeprozesse. Features wie digital abrufbare Abstellhinweise, Ansprechpartner oder die Navigation zum nächsten Kundenstopp entlasten zusätzlich.

2021-09-29

Teilen

Transporteinheit Tracking
Transporteinheit Tracking
Status für Transporteinheiten
Status für Transporteinheiten

Zwischen einer fertigen Kommissionierung und der Verladung vergehen manchmal Stunden, sodass es sinnvoll ist, noch mal an der Laderampe jede Transporteinheit auf das Fahrzeug zu scannen. So gewährleisten Sie eine vollständige Verladung. Und wenn bei der Verladung selbst noch auffällt, dass nicht alles nach Plan auf die LKWs passt, reagieren Sie mit einer Scan Software schnell und zuverlässig auf Änderungen. Auch die Ungewissheit, ob Kundenlieferungen heile und vollständig ankommen, wird durch digitale Abliefernachweise zur Gewissheit.

Handscanner Tracking System

Um die Transporteinheiten zu scannen und den Status zu dokumentieren, verwenden die Fahrer Handscanner, auf denen COSYS mobile Transportapp installiert ist. Die Ladelisten, Lieferscheine und Packstücknummern bezieht die App aus dem COSYS Backend, das wiederum alle relevanten Tourdaten von ERP Systemen oder Tourenplansystemen nehmen kann. Alternativ planen Sie die Touren direkt im WebTool COSYS WebDesk.

Für die Handscanner haben COSYS Technikabteilung und Hardwarevertrieb das Passende für Sie im Angebot. Ob Neukauf, gebraucht, refurbished oder gemietet. Auch Smartphone Scanning gehört zur modernen mobilen Datenerfassung. Für eine ERP Anbindung hat COSYS Praxiserfahrung mit Dateischnittstellen, Austauschtabellen und Web APIs. Mit COSYS Software Support sind Sie gegen Anwenderfehler, Ausfälle und eine obsolete Softwareversion gefeit. Zu guter Letzt haben Sie immer die Möglichkeit, die Software im Nachgang anzupassen, abzuändern und zu erweitern, zum Beispiel um Smart Ordering für Ihre Kunden.

Video Transport Lösung

So funktioniert COSYS Transport Software

Ausgedruckte Lieferscheine, anhand derer nur eine Sichtkontrolle erfolgt, sind nicht mehr zeitgemäß und bergen hohes Frustpotenzial, sowohl auf Fahrer- als auch Kundenseite, denn: Fehler passieren über diesen Weg schnell. Einfacher ist es mit einer digitalen Ladeliste, die sich über ein Tippen in Tourstopps, Lieferscheine und Packstücke aufgliedert. Diese Packstücke werden dann über das Transportetikett gescannt und auf den LKW geladen. Durch den Scan wird der Verlauf vom Packstück dokumentiert mit Angaben zur Tour, zum Kunden und zum Lieferschein. Gleiches passiert bei der Auslieferung. Weichen Ladeliste und gescannte Transporteinheiten voneinander ab, ertönt und erscheint eine Fehlermeldung.

Status-Tracking der Transporteinheiten

STATUS VERLADUNG

Je nachdem, zu welchem Zeitpunkt eine Transporteinheit gescannt wird und ob es Zusatzinformationen gibt, erhalten sie verschiedene Status. Das fängt an beim Status Bereitstellung, also noch nicht verladene Transporteinheiten auf der Laderampe. Als Nächstes folgt der Status Verladen, wenn alles wie geplant auf dem richtigen LKW liegt. Gibt es Probleme bei der Verladung, wählt der Fahrer in der App einen Kommentar aus wie Packstück beschädigt oder Packstück fehlt, wodurch es den Status Verladung fehlgeschlagen erhält. Nach der Verladung befindet sich die Transporteinheit Im Transport.

Sollten Sie mehrere Lieferungen für einen Kunden oder Abladeadresse ausliefern, kann der Fahrer in der mobilen App diese Lieferungen verdichten und über nur einen Scan alle darunter gefassten Transporteinheiten ausliefern.

Jede kurzfristige Änderung von Lieferscheinen wird live auf den Handscannern synchronisiert.

In der Regel haben Fuhrparks in der Verladezone WLAN, sodass die Verladung online erfolgt. Das bedeutet, jede kurzfristige Änderung von Lieferscheinen und Ladelisten wird live auf den Handscannern synchronisiert. Andersrum weiß die Dispo in Echtzeit, wie die Verladestatus sind. Bei fehlgeschlagener Verladung kann automatisch eine E-Mail an die zuständige Person versendet werden mit Infos zur Tour, Lieferschein und Transporteinheit.

STATUS AUSLIEFERUNG

Nach dem Status Im Transport gibt es mehrere Möglichkeiten für den Fahrer, die Lieferscheine vollständig auszuliefern. Im Idealfall ändert sich im Tracking Tool COSYS WebDesk der Status von jeder Transporteinheit zu Ausgeliefert an Zielempfänger. Über einen Rechtsklick auf die Tour kann man sich zu jeder Transporteinheit den Abliefernachweis anzeigen lassen: Unterschrift vom Kunden, Foto von abgestellter Ware, Scan eines Filial- oder Zufahrtscodes oder GPS Koordinaten der Abladeadressen auf einer virtuellen Karte.

Tipp

Lassen Sie Ihren Kunden automatisch eine E-Mail zukommen mit digitalen Abliefernachweisen für Lieferscheine bzw. Transporteinheit.

Da konstant fehlerfreie Touren jedoch fern jeder Realität sind, hat der Fahrer weitere Optionen, um ein Track and Trace auf Transorteinheit-Ebene zu gewährleisten. Status für Annahmeverweigerung und Auslieferung fehlgeschlagen sind in der mobilen App wählbar und werden von einem Kommentar begleitet wie Empfänger nicht vor Ort, Keine geeignete Lagerfläche oder Transportschaden. Wie bei der Verladung kann bei bestimmen Kommentaren eine automatische E-Mail erfolgen, zum Beispiel an die Dispo. Diese Status können sowohl live während der Tour übertragen werden, als auch am Ende der Tour – je nachdem, ob eine Online-Auslieferung möglich ist oder nicht. In jedem Fall bleiben alle Status rückverfolgbar.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel könnten sie interessieren: