MeinungLager

Endliche auf eine digitale Inventur umsteigen

Mit COSYS Inventursoftware geht’s einfach besser

Inventuren können oft sehr anstrengend sein. Die Inventur dauert oft länger als geplant, abgegebene Inventurlisten sind schwer oder gar nicht lesbar und um die Daten in das Warenwirtschaftssystem einzupflegen wird viel Zeit gebraucht. Mit der COSYS Inventursoftware vermeiden Sie diese Probleme und schaffen Ihre Inventur in Rekordzeit.

2021-11-12

Teilen

COSYS Inventur mit Smartphone
Mit Smartphone und MDE durch die Inventur

Das nächste Jahr rückt mit großen Schritten näher und es wird höchste Zeit, die nächste Inventur zu planen. Doch bevor Sie Ihre Inventur wie gewohnt mit Papier und Stift durchführen, informieren Sie sich über die Inventursoftware von COSYS.

Mit der Inventursoftware von COSYS schaffen Sie Ihre Inventur schneller, als Sie es mit Papier und Stift schaffen könnten. Die COSYS Software erkennt, wenn Mitarbeiter Lagerplätze doppelt scannen oder Fremdartikel, etwa eine Wasserflasche, mit einscannen. So wird verhindert, dass Ihre Bestände falsch eingelesen werden und Sie mühsam die Inventurergebnisse überprüfen müssen.

Ihnen ist bestimmt aufgefallen, dass anstelle der manuellen Zählung der Scan genutzt wird. Doch womit wird gescannt? Mit MDE Geräten und Smartphones! Mit diesen handlichen Geräten erfassen Sie per Kamera oder Scanner die Barcodes Ihrer Artikel und Zählplätze. Dadurch brauchen Sie nicht mehr mit Papierlisten hantieren. Auch die Übertragung der Inventurdaten wird mit der COSYS Inventursoftware einfacher. Dafür rufen Sie erst die Online-Oberfläche COSYS WebDesk über Ihren Browser auf. Dort erstellen Sie einen Inventurreport oder exportieren die Bestandsdaten direkt an Ihr Warenwirtschaftssystem. Dies kann über eine Schnittstelle direkt an Ihr System weitergereicht oder per Dateiexport als Excel-Tabelle oder .csv Datei übertragen werden.

Die Inventur App

Um nun das Smartphone oder MDE Gerät für die Inventur zu nutzen, brauchen Sie neben dem Smartphone natürlich auch eine passende Software bzw. App. In der App melden sich die Benutzer an. Dadurch können Sie nachvollziehen, wer welches Lagerfach bearbeitet hat.

Um nun mit dem Scannen zu beginnen, wählen Sie im Hauptmenü der App das Modul Inventur aus. Zuerst wird die Lagerplatznummer angegeben. Danach erfassen Sie die Waren im Lagerplatz. Mit einem schnellen Scan wird der Barcode der Waren erfasst. Die Menge eines Artikels kann entweder manuell eingegeben oder mit der Funktion „Menge immer 1“ erfasst werden. Bei „Menge immer 1“ wird bei jedem Scan des Artikelbarcodes der Artikel 1-mal im Lagerfach vermerkt. Nach Abschluss des Lagerfachs werden die erfassten Daten automatisch per WLAN an das COSYS System übertragen. Sollte in einem Lagerbereich kein WLAN-Signal vorhanden sein, speichert das MDE Gerät die Daten solange, bis wieder eine WLAN-Verbindung besteht und die Daten gesendet werden können.

Diese und weitere Funktionen der COSYS Inventur App können Sie jetzt selber testen! Dafür laden Sie sich einfach die kostenlose Demo App COSYS Inventur Cloud herunter. Die App finden Sie im Apple App Store und im Google Play Store. Um die Scan-Funktion zu testen, erhalten Sie in der App Demo Barcodes. In der App fordern Sie ebenfalls einen Zugang zum COSYS WebDesk an, über welchen Sie Ihre Inventur überprüfen und Inventurreports erstellen.

Verstärkung für die Inventur

Neben der Inventursoftware erhalten Sie von COSYS MDE-Leihgeräte, die Sie für Ihre Inventur nutzen können, egal ob Sie auch die COSYS Inventursoftware nutzen. Mehr als 3000 MDE Geräte und Smartphones stehen Ihnen rund ums Jahr zur Verfügung. Egal ob Zebra, Unitech, Honeywell oder Denso – in dem Leihpool finden Sie garantiert die passenden MDE Geräte. Also warten Sie nicht lange und fangen jetzt zusammen mit COSYS und der Inventursoftware die Planung Ihrer nächsten Inventur an!

Ähnliche Artikel

Diese Artikel könnten sie interessieren: