MeinungBaumarkt / Baufachhandel

proALPHA zusammen mit COSYS Delivery Software

COSYS MDE Ablieferscannung im Transport Management

proALPHA eignet sich hervorragend für Baufachhändler, insbesondere, wenn sie selber produzieren, doch für den Transport der Fertigware taugt es nicht. Wenn Sie aber wissen wollen, ob und wann Ihre Baumaterialien ordnungsgemäß verladen und ausgeliefert werden, machen Sie das zusammen mit COSYS Delivery Software, die sich über Schnittstellen ohne Probleme ergänzend zu proALPHA nutzen lässt.

2021-03-30

Teilen

proALPHA und COSYS Software
proALPHA und COSYS Software

Auch wenn das ERP System proALPHA hilfreich ist, vor allem für produzierende Unternehmen im Baufachhandel, stößt es beim Warenfluss nach der Fertigung und spätestens wenn Ihre Baumaterialien das Lager verlassen an seine Grenzen. COSYS Delivery Software verwenden Sie problemlos ergänzend zu proALPHA, ohne dass Sie Daten doppelt pflegen oder zwei Systeme verwalten müssen. Über Datenbankschnittstellen oder Dateiaustauschtabellen tauscht COSYS Artikeldaten und Kundendaten einfach mit COSYS Software aus.

COSYS App auf Zebra TC52-57

Warum ProALPHA zusammen mit COSYS Delivery Software? Wenn Sie sichergehen wollen, dass Ihre Baumaterialien oder Möbel nicht nur wirtschaftlich in proALPHA verwaltet werden, sondern auch pünktlich und ordnungsgemäß bei Ihren Kunden ankommen, geht das nur mit einer Delivery Software. Mit COSYS Delivery Software erfassen die Fahrer Packstücke einfach über Barcode Scans und verzeichnen so jeden Status, alternativ auch auf NVE-Basis.

COSYS Delivery Software für den Baufachhandel ist

Schnittstellen für proALPHA

Als Schnittstelle zu proALPHA empfiehlt sich eine Austauschtabelle, die COSYS IT bereitstellt, um Informationen aus Ihrer proALPHA Datenbank und der Datenbank von COSYS automatisch auszutauschen. COSYS schreibt alle erfassten Tourendaten in vorher definierte Austauschtabellen und diese Daten holt sich proALPHA ab, wobei die Austauschtabellen durch proALPHA vorgegeben werden.

Es gibt auch andere Wege, zum Beispiel einen Dateiaustausch, der zwar technisch einfacher umzusetzen ist, aber auf lange Sicht aufwendiger für die Anwender, da neue Daten zu Artikeln oder Aufträgen manuell abgelegt werden müssen. Am Ende entscheiden Sie, welche Schnittstelle Ihnen am besten passt. Details zu Schnittstellen werden in aller Regel in einem Workshop zwischen COSYS IT Experten und Ihren proALPHA Betreuern geklärt.

Egal, welche Schnittstelle Sie wählen, sowohl COSYS Delivery App als auch proALPHA haben Echtzeitdaten zu Aufträgen, Tour-, NVE- und Packstückstatus.

COSYS Delivery Software

COSYS Delivery Software besteht aus einer mobilen App, die die Fahrer bedienen, und einem Web-Tool, das für das Backoffice gedacht ist. Dieses Web-Tool, COSYS WebDesk, kann als Zusatz zu ProALPHA verwendet werden und hat gegenüber dem ERP System den Vorteil, dass es Details zu Touren anzeigt wie einzelne Packstückstatus, erfasste Fotos, Unterschriften von Kunden und so weiter.

Für die mobile App brauchen Sie Nutzer und Nutzerrechte. Sollten Sie diese Nutzerdaten bereits in einem Active Directory pflegen, übernimmt COSYS diese Daten für die mobile App und für den COSYS WebDesk, es ist aber auch möglich, im WebDesk selbst Nutzer anzulegen und zu verwalten. Alle Module im WebDesk wie Stammdaten, Administration und Paket Management haben eine tabellarische Ansicht und erlauben dem Nutzer eine gezielte Suche nach Informationen.

Mobile Fahrer App

In der mobilen Fahrer App werden Touren und ihre Ladungen über Barcode Scans dokumentiert, wobei der Fahrer Ladelisten und Lieferscheine mobil einsehen kann. Durch den Datenaustausch zu ProALPHA ist sichergestellt, dass der Fahrer die aktuellsten Daten sieht und bearbeitet und auch ein automatischer Abgleich zwischen dem, was er erfasst und den Aufträgen, die aus ProALPHA kommen, findet statt. Sollte Baumaterial fehlen, meldet die App sichtbar und hörbar einen Fehler.

Tipp

Nutzen Sie den Google Maps Button, damit die App nach einem fertigen Tourstopp automatisch die Navigation zum nächsten öffnet.

Einige Funktionen der mobilen App sind:

Erfassung von Packstück, NVE und Lademitteln

mobile Ladelisten und digitale Lieferscheine

digitale Foto- und Unterschriftenerfassung

Fehlermeldungen bei Differenzen

integrierter Google Maps Button

Sowohl bei der Verladung als auch bei der Auslieferung werden je Tourstopp die Baumaterialien erfasst, entweder auf Packstückebene, über NVEs oder beides, je nachdem, wie Sie Ihre Kunden beliefern. Die App sendet immer den aktuellsten Status an das COSYS Backend und von da weiter an proALPHA. Doch nicht nur der Status wird übermittelt, sondern auch Fotos etwa von Beschädigungen können erfasst und gesendet werden, ebenso wie digital gegengezeichnete Ausliefernachweise und Standorte.

Sollte es zu Differenzen kommen, weil Baumaterial nicht wie geplant an der Verladerampe steht oder weil es beschädigt ist, hinterlegt der Fahrer einen Kommentar, den Sie im COSYS WebDesk vordefinieren, zum Beispiel: Material beschädigt, Material nicht da, LKW voll etc. Wenn gewünscht, löst das COSYS Backend bei bestimmten Kommentaren einen E-Mail-Versand aus, sodass entweder Sie oder Ihr Kunde eine E-Mail erhält, in der darüber informiert wird, dass die Bestellung nur teilweise verladen wurde.

Fazit

Ergänzen Sie Ihr proALPHA ERP System um COSYS Delivery Software, um alle Kundenlieferungen zu tracken und über jede Auslieferung, Differenz, Annahmeverweigerung und mehr informiert zu sein. Über COSYS Schnittstellen ist ein Datenaustausch der beiden Systeme kein Problem und der COSYS WebDesk bietet eine detaillierte Einsicht in alle Tourdaten. Die Tourdaten werden über Barcodes erfasst und von der mobilen App verarbeitet, die den Fahrer fehlerfrei durch die Abläufe führt.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel könnten sie interessieren: