MeinungElektroindustrie

Ergänzendes Bestandsmanagement zu Ihrem ERP System

COSYS Bestandsmanagement Software sorgt für Transparenz im Lager

Sichern Sie sich mit einem digitalen Bestandsmanagement Echtzeitlagerbestände und schnelle Bearbeitungen aller Prozesse. Über eine App scannen die Mitarbeiter die Artikel bei Wareneingang, Einlagerung, Umlagerung, Kommissionierung und Auslagerung. So wird jede Artikelbewegung kinderleicht dokumentiert und die App kann ohne Probleme Daten aus dem ERP System, zum Beispiel Bestellungen und Kommissionieraufträge, abrufen und mit den physisch erfassten Daten prüfen.

2021-08-23

Teilen

Bestandsmanagement für Elektrofachhandel
Bestandsmanagement für Elektrofachhandel
Mobile App auf EDA51
Mobile App auf EDA51

Oft geht beim Wareneingang viel Zeit dabei verloren, die angelieferte Ware einer Bestellung zuzuordnen, Ist- und Sollmenge miteinander zu vergleichen und die Daten später händisch ins ERP System zu übertragen. Anschließend werden Artikel ineffizient eingelagert oder undokumentiert umgelagert, weil schnell Fläche für andere Artikel freigemacht werden muss. Und schon ist das Chaos bei der Kommissionierung und Auslagerung vorprogrammiert: Artikel werden lange gesucht, sind unbemerkt Out-of-Stock gegangen und Laufwege gehen kreuz und quer durch das Lager, statt zielgerichtet zum benötigten Artikel.

COSYS Bestandsmanagement Software

COSYS Bestandsmanagement sorgt dafür, dass Artikel schnell und fehlerfrei bearbeitet werden und dass Lagerfläche strategisch sinnvoll genutzt wird. Die Software bietet über eine Android oder iOS App folgende Module: Wareneingang, Einlagerung, Umlagerung, Kommissionierung und Auslagerung. Schon nächste Woche könnten Sie damit in die Testphase gehen!

Die Bestandsmanagement Software besteht aus einer mobilen App, mit der die Lageristen alle Warenbewegungen erfassen und einem Backend. Das Backend stellt im Hintergrund alle Lagerdaten für die App bereit und überträgt sie umgekehrt an die Web-Oberfläche COSYS WebDesk. Und wo kommt das ERP System ins Spiel? COSYS bietet mehrere Möglichkeiten, Daten aus dem ERP System mit den Daten der Bestandsmanagement Software zu synchronisieren, zum Beispiel Datenbankschnittstellen oder API-Webservice. So haben Sie ein ergänzendes Bestandsmanagement und behalten Ihr ERP System als führende Instanz, ohne jemals wieder Lagerdaten händisch zu aktualisieren.

Bereits angebunden hat COSYS an ERP Systeme wie weclapp, sage, infor, SAP oder Microsoft Dynamics NAV und AX.

Sobald das Backend entweder in einer Cloud oder On Premise installiert ist und die Schnittstelle steht, ist die App einsatzbereit. Da wir die Bestandsmanagement App sowohl für Android als auch iOS anbieten, eignen sich klassische MDE Geräte und Smartphones. Egal ob Miete, Kauf oder Gebrauchtgeräte, COSYS bietet zur Software auch den passenden Hardwareservice.

Module und deren Vorteile

COSYS Bestandsmanagement Software hat drei einsatzbereite Versionen, aufsteigend im Funktionsumfang mit je festen monatlichen Kosten. In der Version 1 stehen Ihnen die Module Einlagerung und Auslagerung zur Verfügung. Bei der Version 2 kommt die Umlagerung dazu und die Version 3 ergänzt das Ganze noch durch die auftragsbezogenen Module Wareneingang und Kommissionierung.

Vorteile der Bestandsmanagement Software

Vereinnahmung

Egal welches Modul, die App führt den Lageristen durch die Abläufe. Beim Wareneingang sind die Positionen einer Bestellung rot, orange oder grün markiert, sodass sofort ersichtlich ist, welche Positionen offen, welche teilweise bearbeitet und welche fertig sind. Fehlmengen meldet die App über einen Badbeep und ein Infofeld. Diese Fehler werden entweder korrigiert oder über ein Dropdown Feld dokumentiert, zum Beispiel zu wenig geliefert. Bei jedem Kommentar kann ein Folgebefehl angestoßen werden. So erhält die Buchhaltung automatisch eine Info, wenn zu viel oder zu wenig geliefert wurde oder es eine Retoure gab. Rechnungen werden so ohne leidige Kommunikationswege gleich angepasst.

Tipp

Nahezu alle Module können Sie kostenlos testen unter barcodescan.de/barcode-scanner-app

Lagerplatzvorschläge bei der Einlagerung zeigen dem Mitarbeiter, wo der gescannte Artikel bereits liegt, während über die Umlagerung Artikel strategisch besser platziert werden. Auch das Modul Umlagerung schlägt Lagerplätze vor. Jede Artikelbewegung wird über den Scan vom Artikelcode dokumentiert und bleibt rückverfolgbar.

Entnahmen

Für auftragsbezogene Entnahmen nutzen die Lageristen das Modul Kommissionierung. Je Auftrag werden die Positionen nach dem kürzestem Laufweg aufgelistet. Mit jedem Scan öffnet sich ein Feld, in dem steht, wie viele Positionen für den Auftrag entnommen werden müssen und die App weist direkt auf falsch erfasste Stückzahlen hin. Aufträge, die in eine Pause oder einen Schichtwechsel fallen oder wegen anderen Prioritäten kurz hinten anstehen müssen, werden geparkt und später wieder aufgenommen.

Doch nicht jede Entnahme ist für einen Kundenauftrag aus dem ERP System. Vor allem, wenn man eine Reparaturabteilung hat mit einem Lager für Werkzeug, Ersatzteile oder Artikel für Arbeitsschutz, ist eine einfache Auslagerung sinnvoll. Kommentare zu Projekten, Reparaturaufträgen oder Mitarbeiternummern können bei der Auslagerung hinterlegt werden. Alles, was Mitarbeiter entnehmen und später doch nicht brauchen, wird über die Einlagerung wieder dem Bestand hinzugefügt.

Über die Web-Anwendung COSYS WebDesk ist es möglich, ab einem definierten Mindestbestand E-Mails an zuständige Personen zu schicken. Alternativ erhält der Lagermeister oder Einkauf täglich oder wöchentlich einen Report in Form einer pdf-Datei mit den Meldebeständen. So vermeiden Sie Out-of-Stock.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel könnten sie interessieren: