MeinungTransport

eNVenta ERP um COSYS Tourenverfolgung erweitern

COSYS bietet vollständiges Track and Trace aller Packstücke

Bis zum Lieferschein ist alles transparent in eNVenta. COSYS Tourenverfolgung und die eNVenta API führen diese Transparenz bis zum digitalen Abliefernachweis fort. Zu jedem Lieferschein und jedem Packstück haben Sie von nun an eine lückenlose Lieferdokumentation und zusätzlich vermeiden Sie Fehler und die Fahrer kommen schneller voran. Prozesse wie die Weitergabe der Abliefernachweise an ein DMS oder Rechnungsangleiche bei Schäden werden automatisch angestoßen.

2021-11-09

Teilen

Tourenverfolgung für eNVenta
Tourenverfolgung für eNVenta

Mit eNVenta ERP haben Sie sich für eine zuverlässige Software von Nissen & Velten entschieden, über die Aufträge transparent angelegt und bearbeitet werden. Doch mit der Erstellung vom Lieferschein hört die Transparenz auf. Ab hier gilt wieder: arbeiten mit Ausdrucken und handschriftlichen Notizen sowie lästige Problemfälle zwischen Disponent und Fahrer mühselig über das Telefon klären. Doch nicht nur fehlt es an Transparenz für den eigenen Fuhrpark. Auch die Fehlerquote bei Kundenbelieferungen ist hoch, es werden zu wenig Tourstopps je Tour angesteuert und mancher Geldbeutel leidet unter den hohen Verlusten von Mehrwegbehältern.

Wenn Sie eNVenta jedoch um eine Tourenverfolgung erweitern, bricht der digitale Strang nicht ab, sondern wird nahtlos von der Auslieferung über das Abladen von Retouren bis zum Ladungsträgermanagement fortgeführt.

TC57x mit Transport App
TC57x mit Transport App

Anbindung Tourenverfolgung an eNVenta

Die Tourenverfolgung Software besteht grob aus zwei Komponenten: eine Android oder iOS App, mit der jede Be- und Entladung dokumentiert wird und einem Webtool, dem COSYS WebDesk. Über den WebDesk wird die Tourenverfolgung aufgerufen.

Um der COSYS Software alle für den Transport nötigen Daten zu übergeben wie Kundennummern, Lieferscheinnummern oder Tournummern, stellt COSYS eine Transport API – Application Programming Interface. Über diese API holt sich COSYS die Transportdaten und schreibt die abgeschlossenen Tourdaten wieder zurück in eNVenta. Es gibt bereits eine Vorlage aus vergangen Projekten, in der beschrieben wird, welche Daten woher geholt und wohin zurückgeschrieben werden. So bleibt eNVenta Ihr führendes System - nur jetzt mit digitalen Daten zu Kundenbelieferungen.

Anders als bei ERP Systemen sieht man in COSYS Tourenverfolgung aktuelle Status von Touren, Lieferscheinen und Packstücken zum Beispiel: Offen, In Transport, Ausgeliefert, Auslieferung fehlgeschlagen oder Abgestellt. Der WebDesk kann problemlos zusätzlich zu eNVenta genutzt werden.

Tourstopps erfassen und tracken

Die Tourenverfolgung basiert auf Scan-Technologie. Die Fahrer scannen bei der Verladung und Auslieferung jedes Packstück und dokumentieren damit die Status. Mit jedem Scan findet außerdem ein automatischer Abgleich statt, zwischen der Ladeliste aus eNVenta und den tatsächlich gescannten Packstücken. Stimmen die Werte nicht überein, hört der Fahrer einen Signalton und sieht eine Fehlermeldung auf dem Display. So werden Fehler vermieden und durch die sofortige Rückmeldung zu richtig oder falsch geht das Be- und Entladen schneller.

Ist die Verladung abgeschlossen, navigiert die App den Fahrer zum nächsten Kundenstopp. Bei dem Gerät von um Beispiel ist ein Fahrzeughalter als Zubehör erhältlich, sodass die Transport App auch als Navi verwendet werden kann.

Tipp

Im Zuge der Auslieferung können abgeladene und zurückgeholte Ladungsträger getrackt werden.

Ist der Fahrer beim Kunden angekommen, erhält er eine Übersicht aller für diesen Tourstopp vorgesehenen Packstücke. Sind diese gescannt, folgt der Abliefernachweis. Bei einer kontaktlosen Zustellung wünschen viele, dass eine Fotodokumentation Pflicht ist. Bis zu drei Fotos können dabei erfasst werden. Zusätzlich ist es möglich, vorab Kundencodes zu scannen und den genauen Abladestandort an das COSYS Backend zu senden. Diese GPS-Daten werden dann über eine Karte im COSYS WebDesk visualisiert inklusive Erfassungszeit. Die klassische Unterschriftenerfassung erfolgt, wenn der Kunde die Ware abnimmt.

Automatisierte Prozesse für eNVenta

Abliefernachweise: Ähnlich wie eNVenta mit dem Abschluss eines Auftrags automatisch eine Bestätigungsmail an den Kunden versendet, können Ihre Kunden über die Verladung ihrer Lieferscheine automatisch informiert werden. Oder sie erhalten eine E-Mail, wenn die Bestellung zugestellt wurde, dann inklusive digitalem Abliefernachweis. Diese Abliefernachweise werden eNVenta zudem automatisch zur Verfügung gestellt, etwa im DMS oder der Belegfolge.

Abliefernachweise werden eNVenta automatisch übergeben, etwa ins DMS.

Reports: Regelmäßig Reports können per Mail versendet werden, zum Beispiel zu fehlgeschlagenen Verladungen und Auslieferungen, zu angemeldeten und unangemeldeten Retouren oder zu jeder Tourdauer.

Schadensdokumentation: Sollten bei der Verladung oder Auslieferung Schäden auffallen, fotografiert der Fahrer diese einfach über die App und hinterlegt einen Kommentar. Diese Schadensdokumentation ist ebenfalls im WebDesk einsehbar und kann in eNVenta automatisch Folgeprozesse anstoßen: z. B. zur Verschrottung, Rechnungsangleich, Nachbestellung, Reparaturauftrag bei beschädigten Ladungsträgern etc. Auch Prozesse wie Reinigungen von Ladungsträgern werden über einen einfachen Kommentar in der App in eNVenta angestoßen.

Palettenkonto: Sie möchten auch Ladungsträgerkonten je Kunde oder Niederlassung führen? Diese werden automatisch generiert, und zwar aus den Auslieferungen und Abholungen, die der Fahrer auf Tour erfasst. Überschrittene Rückgabefristen werden automatisch erkannt und bei der entsprechenden Person gemeldet.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel könnten sie interessieren: