MeinungTechnischer Handel

Einfaches Bestandsmanagement mit mobiler App

Verbrauchsmaterial, Werkzeug und Co. scannen und tracken – ohne Papier

Mit COSYS Bestandsmanagement erhalten Sie ein fertiges Software Produkt, das bereits bei vielen Handwerksbetrieben im Einsatz ist. Die drei Module Einlagerung, Umlagerung und Auslagerung decken alle wichtigen Prozesse ab, über die die Handwerker tagtäglich die Bestände ändern und Artikel bei Kunden verbauen. Die Artikeldaten werden über Barcodescans erfasst und automatisch im Backend gespeichert und aufbereitet, alles ohne Papier.

2021-08-16

Teilen

COSYS Software für Bestandsmanagement
COSYS Software für Bestandsmanagement
Profitieren Sie von einem sauber geführten Lagerbestand, systemisch wie körperlich.

Das tägliche Rausfahren zu Kunden und das ständige aus- und wieder einlagern macht das Bestandsmanagement bei vielen Handwerksbetrieben zu einer unübersichtlichen Ansammlung von Artikeln. Die Handwerker verbringen viel Zeit damit, nach Werkzeug und Sanitärartikeln zu suchen. Schlimmstenfalls sind Artikel am Ende gar nicht da, weil niemandem aufgefallen ist, dass das letzte Stück gestern entnommen wurde. Vor Ort beim Kunden kritzeln die Handwerker in aller Eile auf ein Blatt Papier, welche Artikel verbaut wurden und die übrigen Artikel werden am Ende des Tages undokumentiert in irgendein Regal zurückgelegt.

Wenn Ihnen diese Abläufe bekannt vorkommen und Sie verärgert sind über das fehlende Bestandsmanagement, reicht bereits eine mobile App von COSYS, um Ordnung in das kleine, aber für Ihr Geschäft sehr wichtige Lager zu bringen. Mit COSYS mobiler App digitalisieren Ihre Mitarbeiter den Bestand ganz von alleine und profitieren von einem sauber geführten Lagerbestand, systemisch wie körperlich.

Bestandsmanagement App auf EDA51
Bestandsmanagement App auf EDA51

Bestandsmanagement Software für Handwerksbetriebe

Um für die tägliche Arbeit im Lager eine digitale Stütze zu schaffen, reicht es aus, Ihren Handwerkern ein Smartphone oder MDE Gerät mit COSYS Bestandsmanagement App zu geben mit den Modulen Einlagerung, Umlagerung und Auslagerung. Jede Entnahme und Einlagerung wird über einen Barcode-Scan getrackt, sodass im Backend ein lückenloser Artikelverlauf entsteht inklusive Angabe von Lagerorten und Projektnummern. Grundsätzlich stehen alle im Lager und beim Kunden vor Ort erfassten Daten im Webtool COSYS WebDesk.

Einfaches Bestandsmanagement dank:

Die Bestandsmanagement Software gibt es für die Betriebssysteme Android und iOS, wodurch Sie die App sowohl auf Smartphones als auch auf MDE Geräten verwenden können. Für die tägliche Arbeit in einem Handwerksbetrieb eigenen sich beide Gerätetypen gleichermaßen. Während MDE Geräte wie das Honeywell EDA51 etwas robuster sind und extra Scantasten haben, sind Smartphones preiswerter oder oft schon im Betrieb vorhanden.

Zusammenfassend besteht die Bestandsmanagement Software aus einer mobilen App und aus einem Backend, das alle erfassten Daten speichert und in einem Web-Tool aufbereitet. Abgerundet wird das Ganze mit COSYS Hardwareservices für Kauf, Miete und Reparatur von Smartphones und MDE Geräten sowie mit dem Cloud-Service, der die Verfügbarkeit und Sicherung der Daten enthält.

Module Einlagerung, Umlagerung und Auslagerung

Alle Artikelverläufe werden über die drei Module Einlagerung, Umlagerung und Auslagerung getrackt. Steht ein neuer Tag voller Kundenaufträge an, öffnet der Handwerker die COSYS App und betritt das Modul Umlagerung. Jeden Artikel, den er zu Kunden mitnimmt, scannt er, gibt die Menge an und hinterlegt, auf welches Fahrzeug oder Mitarbeiternummer die Artikel umgelagert werden. Verbrauchsmaterialien ohne Barcodes wie Schrauben und Muttern, werden einfach über den Barcode am Behälter erfasst.

  1. Umlagerung, 6:00 Uhr im Lager

Die bei der Umlagerung erfassten Daten werden direkt an das Backend übertragen, sodass jederzeit nachgeschaut werden kann, welche Artikel die Kollegen mitgenommen haben. Nur die Auslagerung wird in der Regel erst am Ende des Tages synchronisiert, da vor Ort beim Kunden oft keine LTE-Verbindung verfügbar ist. Daher ist die Auslagerung offline-fähig.

  1. Auslagerung, 7:00 Uhr beim Kunden

Die Artikel, die Ihre Handwerker am Ende tatsächlich verbauen, buchen sie über das Modul Auslagerung auf den entsprechenden Kunden. Sie scannen einfach die Artikel, tippen die verbaute Menge ein und geben an, aus welchem Quelllagerplatz der Artikel final entnommen wurde. Über einen Kommentar tippt der Handwerker noch ein, auf welche Projekt- oder Kundennummer das Material gebucht werden soll. Sobald die erfassten Auslagerungen mit dem COSYS Backend synchronisiert werden, erhält die Buchhaltung diese für die Abrechnung nötigen Daten zum Materialverbrauch ganz automatisch.

Tipp

Testen Sie die Module Einlagerung und Auslagerung kostenlos in COSYS Bestandsführung Cloud Demo im Google Play Store.

  1. Einlagerung, 15:00 Uhr vor’m Feierabend

Zurück im Lager, gilt es die nicht mehr benötigten Artikel und Werkzeuge wieder einzulagern. Um auch in chaotische Lager etwas System zu bringen, schlägt die App mit jedem Artikelscan Lagerplätze vor, auf denen derselbige Artikel bereits liegt. Nach dem Artikelscan erfassen die Handwerker noch den Ziellagerplatz und können einen Kommentar hinterlegen, zum Beispiel: Kunde war nicht vor Ort. Es wartet also kein Papierkram mehr auf die Handwerker und kein Weiterreichen von Tagesberichten an die Buchhaltung. Nur ein Tippen auf das grüne Häkchen in der App und die Arbeit ist für heute getan und sauber dokumentiert.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel könnten sie interessieren: