BackgroundLager

Einstufige oder mehrstufige Kommissionierung: Was ist besser?

Welche Kommissionierungsmethode ist die beste für Sie?

In der Kommissionierung geht es darum, die richtigen Waren für die richtige Bestellung zusammenzustellen. Es gibt zwei Hauptmethoden, um dies zu tun: einstufig und mehrstufig. In diesem Artikel werden wir uns die Vor- und Nachteile beider Methoden ansehen und herausfinden, welche für Sie die beste Wahl ist.

2022-07-18

Teilen

Einstufige oder mehrstufige Kommissionierung: Was ist besser?
Einstufige oder mehrstufige Kommissionierung

1. Argumente für eine einstufige Kommissionierung

Die einstufige Kommissionierung bietet sich an, wenn wenige Aufträge mit einer Vielzahl an Artikelpositionen bearbeitet werden. Die Artikel sind zumeist über das Lager verteilt und der Mitarbeiter läuft Artikel für Artikel durch die Regalreihen, um die Artikel zu kommissionieren.

Die einstufige Kommissionierung ist auch bei nicht IT-gestützten Lägern anzutreffen und ist einfach anzuwenden. Der Schulungsaufwand hält sich in Grenzen und es kann schnell gearbeitet werden. Als Nachteil werden längere Laufwege in Kauf genommen.

2. Argumente für eine mehrstufige Kommissionierung

Die mehrstufige Kommissionierung eignet sich für eine Vielzahl an Aufträgen mit wenigen Einzelpositionen sowie großen Lagerbereichen mit vielen Laufwegen. Wer einen Auftrag mit zwei Positionen bearbeitet und dafür durch 4 Lagerhallen läuft, ist nicht effektiv. Stattdessen sollte auf die mehrstufige Kommissionierung gesetzt werden. Damit ist, um in diesem Beispiel zu bleiben, ein Mitarbeiter für einen Lagerbereich z.B. mehrere Regalreihen, einen Produktbereich oder eine ganze Lagerhalle zuständig. Statt einen Kundenauftrag bearbeitet ein Mitarbeiter nur einen Teilauftrag vom gesamten und nimmt mehrere Teilaufträge auf seine Kommissionierrunde. Lagerplatz für Lagerplatz läuft der Mitarbeiter so die Artikel an und entnimmt nicht nur für einen Teilauftrag, sondern zusammengefasst und konsolidiert für mehrere Teilaufträge die Artikel.

Im zweiten Arbeitsschritt werden die gesammelten Artikel dann auf die einzelnen Teilaufträge zugeteilt und an einem Zusammenführungsort mit den anderen Teilaufträgen zu einem Kundenauftrag zusammengeführt. Auch kann während des Sammelns bereits in Auftragsreine Boxen kommissioniert werden, damit ist eine Box eindeutig einem Teilauftrag zugeordnet und der einstufige und zweistufige Prozess werden in einem Arbeitsschritt abgefertigt.

COSYS Lagerverwaltungssoftware bietet sowohl einstufige wie auch mehrstufige Kommissionierungen an. Je nach Lagerbereich, Auslastung und weiteren Faktoren kann so das optimale Kommissionieren erfolgen.


Viele Unternehmen haben Probleme damit, die richtige Kommissionierungsmethode für sie zu finden.

Es gibt zwei Hauptmethoden der Kommissionierung: einstufig und mehrstufig. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Welche ist die beste für Ihr Unternehmen? COSYS ist eine führende Kommissionierungssoftware, die Ihnen hilft, die richtige Wahl für Ihr Unternehmen zu treffen.

Beratung und weitere Informationen zu unserer Kommissionierungsoftware finden Sie hier

Ähnliche Artikel

Diese Artikel könnten sie interessieren: